Workshop: “Darfst“ du schon oder „musst“ du noch? Was achtsame Kommunikation in den ersten 1000 Tagen bei dir und deinem Kind bewirken kann.

Wann

26. Oktober 2022    
10:00 - 13:00

Details:

Kostenloser Workshop & Austausch mit Dr. Miriam Härlein

Datum: 26.10.2022

Uhrzeit: 10-13 Uhr

Teilnehmerzahl: begrenzt

Preis: KOSTENLOS

Anmeldung zum Workshop:

per E-Mail unter ideckers@stadt-kerpen.de oder kkaltenberg@stadt-kerpen.de

Hier findest du auch alle Infos zur Veranstaltung auf Facebook: https://fb.me/e/2Spi8L499

Thema des Workshops:

Gerade in den ersten 1000 Tagen nach der Geburt fühlen sich viele Mamas gestresst und haben das Gefühl, die Erwartungen, die die Gesellschaft oder sie selbst an sich stellen, nicht erfüllen zu können. Die Decke fällt ihnen auf den Kopf und Überforderung macht sich breit. So hatten sie sich das Leben mit Baby nicht vorgestellt. Stress beeinflusst unsere Gedanken, Gefühle und letztlich unser Verhalten. Ein Teufelskreis aus „Müssen und Sollen“, Barrieren im Kopf, dem Gefühl nur noch zu funktionieren, oftmals gefolgt von Versagensgefühlen, wobei Unzufriedenheit und Scham entsteht. Dr.med. Miriam Härlein erklärt, wie Stress unsere Fähigkeit uns selbst und unser Kind sicher zu regulieren, beeinflusst und zeigt Wege aus der Stressfalle: Allein schon durch unsere Sprache, beginnend bei uns selbst, kann es uns gelingen, mehr Achtsamkeit, Selbstmitgefühl und eine positive Grundhaltung im Alltag mit unserem Kind zu kultivieren. Eine sichere und achtsame Selbstregulation unserer eigenen Gedanken und Gefühle ist laut wissenschaftlichen Erkenntnissen, insbesondere in den ersten 1000 Tagen, auch für unser Kind essenziell, denn in dieser Zeit wird es von uns coreguliert und somit frühkindlich geprägt. Dieser Workshop hat zum Ziel, sich zunächst der eigenen Gedanken, Sprache und Kommunikation bewusst zu werden, und unsere Denk- und Ausdrucksweise dann ganz bewusst hin zu einer liebevolleren und achtsameren Sprache, startend bei uns selbst, weiterzuentwickeln. So kann jeder für sich gute und realistische Absichten formulieren, ohne dass diese nur zu noch mehr innerem Druck führen und unser Stressempfinden zusätzlich steigern. Denn letztlich wünschen wir uns doch alle einen positiven Umgang mit unseren Kindern in möglichst entspannter Atmosphäre, um mit dieser frischen Energie die wertvollen Momenten mit unseren Kindern zu nähren.

Wie kannst du an diesem Workshop teilnehmen?

Um an dem Workshop teilnehmen zu können, benötigst du einen Laptop/PC oder ein Smartphone mit Kamera-/Audiofunktion. Unser Kurs findet über die Zoom-App statt, die du dir kostenlos aus dem App-Store / Playstore herunterladen kannst. Du musst dich bei Zoom weder anmelden noch registrieren. Folge einfach dem Link aus deiner Buchungsbestätigung.

Anmeldung zum Workshop:

per E-Mail unter ideckers@stadt-kerpen.de oder kkaltenberg@stadt-kerpen.de

Hier findest du auch alle Infos zur Veranstaltung auf Facebook: https://fb.me/e/2Spi8L499

 

Weitere Informationen zu Dr. Miriam Härlein:

Dr.med. Miriam Härlein – Expertin für Stress- und Resilienzmanagement in den ersten 1000 Tagen nach der Geburt

„Nur wenn es Dir als Mama gutgeht, kann es auch deinem Baby bzw. Kleinkind gutgehen. Warum? Es hat am Anfang seines Lebens noch keine eigene Ichausprägung und definiert sich folglich komplett über Dich als wichtigste Bezugsperson.“ (Dr. Miriam Härlein)

Dr.med. Miriam Härlein ist zertifizierte Mind-Body-Medizinerin, angehende Kinderärztin und zertifizierte Yogalehrerin. 2022 schließt sie zudem ihre weiterführende Ausbildung zur Yogatherapeutin mit Schwerpunkt Erwachsene und Kinder ab. Im Rahmen von Mama Care, ihrem persönlichen Herzensprojekt mit Vision, gibt sie ihre geballte, mannigfaltige sowie evidenzbasierte Expertise auf liebevolle Weise weiter. Ob auf ihrer eigenen Plattform, in Vorträgen und Workshops oder ihrer eigens für Mamas entwickelten App, Miriam zeigt Mamas, wie sie sich, vor allem in den ersten 1000 Tagen, mit gutem Gewissen und sehr bewusst im Alltag immer wieder etwas Gutes tun können. Im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes arbeitet sie dabei mit Konzepten für den Körper, den Geist und die Seele. Entlastung im Alltag beginnt bei uns selbst, also in der Selbstfürsorge bzw. Selbstregulation, zum Beispiel durch effektives Stressmanagement und stärkendes Resilienzmanagement. Auch achtsamkeitsbasierte Verfahren spielen hierbei eine große Rolle. Miriam nimmt ihre Mamas mit auf die Reise zu sich selbst und stärkt sie auf diese Weise für die Anforderungen und Herausforderungen des Alltags mit Baby bzw. Kleinkind. Ziel ist dabei eine sichere und achtsame Coregulation des Nachwuchses. Miriams Motto bei Mama Care lautet „Einfach gesund Mama sein“. Ihre digitale Plattform bietet „on demand“ Unterstützung und ist auf „Mamas im Stressmodus“ ausgerichtet. Und mit der eigens entwickelten App geht das sogar „on the go“. Miriam ist derzeit als Assistenzärztin im Klinikum Fulda tätig. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem kleinen Sohn bei Fulda.